Monatsspruch für Juli 2022
Meine Seele dürstet nach Gott, nach dem lebendigen Gott.
(Ps 42,3)

 

Sommerlied: "Herzlich tut mich erfreuen die liebe Sommerzeit"

 

Kahla: "Offene Kirche"

Von Pfingsten bis Erntedank ist unsere Stadtkirche für Besucher regelmäßig geöffnet: Montag bis Freitag jeweils von 11:00 bis 13:00 Uhr. Sehen Sie sich die Kirche an oder genießen Sie einfach einen Moment der Ruhe.

Im Media-Center (am Kircheneingang) können Sie sich zudem mit Videos über die Kirche mit ihren Kunstschätzen, über Orgel, Kantorei und Gemeinde informieren.

 

"Thüringer Orgelsommer" - erstes Konzert in unserer jährlichen Reihe "Musik & Besinnung"

Zum Beginn unserer Sommermusikreihe "Musik & Besinnung" ist die Stadtkirche Gastgeber für ein Konzert der Reihe „Thüringer Orgelsommer“, die in ganz Thüringen an verschiedenen Orten stattfindet.

Auf der Webseite des „Thüringer Orgelsommer“ ist zu lesen: „Die deutsche Orgelkultur, die 2017 zum Weltkulturerbe der Unesco erhoben wurde, hat in Thüringen eine besonders wertvolle Orgellandschaft mit nahezu unzählig vielen historischen Instrumenten vorzuweisen. … Auf die instrumentalen Kostbarkeiten Thüringens aufmerksam zu machen und sie zu erhalten, hat sich sowohl der Verein Thüringer Orgelsommer e. V. als auch das dazugehörige Festival zur Aufgabe gemacht.“

Die vielfältige Thüringer Orgellandschaft besteht dabei nicht nur aus historischen Instrumenten. Das zeigt z. B. das 2021 gebaute Johann-Walter-Positiv in der Stadtkirche St. Margarethen in Kahla. Dieses Instrument orientiert sich in Aussehen und Klang an Orgeln aus der Renaissancezeit und damit aus der Lebenszeit Johann Walters, der 1496 in Kahla geboren wurde, Freund und Berater Martin Luthers war und als „Vater“ der evangelischen Kirchenmusik gilt. Als große Besonderheit verfügt das Johann-Walter-Positiv über eine umschaltbare Stimmung, die es ermöglicht, alte Musik historisch originalgetreu zu musizieren.

Da der ursprünglich angekündigte Organist erkrankt ist, konnten kurzfristig zwei Musiker aus Dresden gewonnen werden. Sebastian Knebel an der Orgel musiziert zusammen mit Thomas Friedlaender, der auf dem historischen Blasinstrument Zink und mit Schlaginstrumenten spielt. Unter dem Titel „Siglo de Oro“ (das „Goldene Zeitalter“ in der Geschichte Spaniens) erklingt Renaissance-Musik aus Spanien.

Freitag, 1. Juli, Einlass ab 18 Uhr, Konzertbeginn 19 Uhr.
Anschließend: gemütlicher Ausklang bei Sekt, Saft und Knabberei.
Eintritt 10 € an der Abendkasse (Kinder bis einschließlich 14 Jahre haben freien Eintritt)

 

Regionale Sommergottesdienste – Besuche bei den Nachbarn

Zu Gottesdiensten geht normalerweise jede und jeder in „seine“ Kirche in „seinem“ Ort. Nur selten zieht es einen in die Kirche in den Nachbarort. Dabei warten da mitunter manche Überraschungen – und auf jeden Fall Gemeinden, die sich über Besucher freuen.

In diesem Sommer setzen wir die 2021 begonnene Reihe der regionalen Sommergottesdienste fort mit der Einladung, sich auf den Weg zu machen und neugierig zu sein. Es lohnt sich, die Kirchen der Umgebung mit ihrem ganz eigenen Charme und ihren historischen Schätzen zu entdecken. Und es lohnt sich immer, Geschwister im Glauben kennenzulernen und zu merken, wie viele wir sind in unserem Kirchspiel! Im Anschluss an die Gottesdienste besteht die Möglichkeit zum Zusammensein und Gespräch.

Der letzte regionale Sommergottesdienst dieses Jahres: in Kahla am 03.07. um 14 Uhr: Festgottesdienst (mit Chören)

 

Sommermusikreihe "Musik & Besinnung

Seit 2015 begleitet Sie unsere Reihe „Musik & Besinnung“ durch den Sommer. In der Stadtkirche St. Margarethen (Ma.) und der Katholischen Kirche St. Nikolaus (Ni.) können Sie jeweils in Musik und Wort Besinnung finden. Musiker der Region gestalten in unterschiedlicher Form und Besetzung einen Moment der Ruhe und Einkehr.  

Der Eintritt ist frei; wir bitten Sie herzlich um eine Kollekte für den Neubau der Johann-Walter-Hauptorgel in der Stadtkirche.

Die Termine (jeweils 18 Uhr):

08.07.  Ni.         Prof. Susanne Ehrhardt (Berlin), Blockflöte & KMD Michael Formella (Gera), Orgel

15.07.  Ma.        (entfällt - verschoben auf Oktober)

22.07.  Ma.        (entfällt)

29.07.  Ni.          Maria Kamrova (Minsk), Orgel & Dr. Klaus Baier (Kahla), Orgel

05.08.  Ma.        Normann Görl (Uhlstädt), Orgel

12.08.  Ma.        Luise, Jonathan und Jörg Beck (Kahla), Musik für Violine, Posaune und Orgel

19.08.  Ni.         Manfred Röse (Jena), Trompete & Dr. Uwe Straubel (Kahla), Orgel

26.08.  Ma.       Thomas Grubert (Jena), Orgel

 

Regionales Probenwochenende der Johann-Walter-Kurrende

Zu ihrem traditionellen Probenwochenende fahren die etwa 30 Kinder und Jugendlichen der Johann-Walter-Kurrende Kahla in diesem Jahr vom 08.-10. Juli nach Ranis.

Dort gibt es neben den Proben auch viel Zeit für Spaß, Spielen, Wandern und tolle Erlebnisse.

Die Kinder im Alter zwischen 6 bis 16 Jahren studieren das Musical „Die unglaubliche Hochzeit“ von Frank Kampmann ein. Und ganz sicher entsteht wieder ein großes buntes Werk, bei dem zu erleben ist, mit welcher Intensität, Qualität und Freude die Kinder diese Geschichte aus der Bibel erzählen und singen. Eine erste Aufführung gibt es bereits am 10. Juli um 15 Uhr in der Margarethenkirche zu Ranis (in Kahla dann am 11. September um 17 Uhr).

Es besteht auch noch die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche außerhalb des Chores mitzufahren, wenn sie Interesse haben. Anmeldung bei Kantorin Köllner (inakuritz@web.de)

 

Fahrt nach Taizé

Falls möglich, soll in diesem Jahr wieder eine Fahrt nach Taizé stattfinden. Das hängt von den dann in Frankreich geltenden Coronaregeln ab.

In Taizé gibt es ein internationales Jugendtreffen (ab 15 Jahre), aber auch für Erwachsene, die sich in eigenen Gruppen treffen. Wir übernachten in (eigenen) Zelten, Wohnwagen oder Baracken. Wir nehmen an den Andachten der Brüder der Gemeinschaft von Taizé, an Bibelarbeiten und Gesprächsrunden teil, zusammen mit Menschen aus Europa und der Welt. - Termin: 13.-22. August - Anmeldung bei Diakon Serbe, diakonserbe@freenet.de, Tel. 82336

 

Festgottesdienst zum Dorfjubiläum „700 Jahre Großpürschütz“

am Sonntag, 21.08.2022 um 9 Uhr. Alle Gemeinden sind dazu herzlich eingeladen. Im Anschluss erfolgt auf dem Dorfplatz des slawischen Rundlings Großpürschütz ein Zusammensein mit Informationen und kleiner Stärkung. Um 13 Uhr beginnt der historische Festumzug. Für das leibliche Wohl ist jederzeit gesorgt.