Der Kirchenkreis Eisenberg ist geprägt von der Landschaft des mittleren Saaletals mit der Leuchtenburg im Süden und den Dornburger Schlössern im Norden. Dazwischen liegen die ausgedehnten Wälder des Thüringer Holzlandes. Im Westen liegt die Universitätsstadt Jena.

Am Hermsdorfer Kreuz treffen sich die Autobahn A4 (Frankfurt/Main-Dresden) und A9 (München-Berlin).

Der Kirchenkreis ist in seiner Ausdehnung in etwa identisch mit dem Landkreis Saale-Holzland-Kreis.

Der Superintendent hat wie der Landkreis seinen Sitz in Eisenberg. Neben dem gemeindlichen Leben vor Ort sind die einzelnen Kirchgemeinden in den Regionen Camburg, Eisenberg, Kahla und Stadtroda zusammengeschlossen.

Der Kirchenkreis hat 138 Kirchen, 36 Mitarbeiter im Verkündigungsdienst und etwa 20.700 Mitglieder. Das sind 24,6 % der Gesamtbevölkerung des Landkreises. (Stand Dez. 2008)