01.02.2020
Die Turmfalken in der Stadtkirche Kahla

Seit 2001 sind Turmfalken jährlich Brutvögel in dem für sie eingebauten Nistkasten im Kirchturm der Margarethenkirche.

Vor dem Nistkasten befindet sich ein Ausflugpodest, damit noch nicht flugfähige Junge nicht abstürzen können.

Turmfalken sind bereits nach einem Jahr geschlechtsreif. Ein Paar bleibt ein Leben lang zusammen. Das Weibchen legt zwischen Mitte April und Mai 3-7 Eier und brütet 29 Tage. Als Brutplätze nutzen sie mit Vorliebe Kirchen und andere hohe Gebäude, häufig auch alte Krähen- oder Elsternester.

Nachdem die Jungen das Nest bzw. den Nistkasten verlassen haben, werden sie noch weitere vier Wochen von den Eltern begleitet und gefüttert. Turmfalken ernährensich vorwiegend von Feldmäusen und Wühlmäusen.

Bedanken möchte ich mich für den stets freundlichen Empfang im Pfarramt bei Frau Huschenbett, Frau Rödger und Herrn Fischer.

Link zur Margarethenkirche