Pfarrbereich Dorndorf-Steudnitz

 Peter Oberthür

Peter Oberthür

Pfarrer
 Angelika Böhm

Angelika Böhm

Gemeindebürosekretärin

Öffnungszeiten Gemeindebüro
dienstags und donnerstags 9 - 13 Uhr
donnerstags 16 - 18 Uhr

Zur Pfarrstelle Dorndorf-Steudnitz gehören die acht Kirchgemeinden
- Dorndorf-Steudnitz (mit den Ortsteilen Dorndorf, Naschhausen und Steudnitz)
- Dornburg (mit Wilsdorf)
- Frauenprießnitz (mit Kleinprießnitz und Schleuskau)
- Hirschroda
- Lachstedt bis Eckolstädt (mit Eckolstädt, Münchengosserstädt, Lachstedt und Schmiedehausen)
- Thierschneck
- Wetzdorf (mit den Orten Wetzdorf, Rockau, Poppendorf, Mertendorf und Tautenburg)
- Wichmar-Rodameuschel (mit den Orten Wichmar, Würchhausen und Rodameuschel).

In den Kirchengemeinden der Pfarrstelle gibt es siebzehn Kirchen: Dornburg, Dorndorf, Eckolstädt, Frauenprießnitz, Hirschroda, Lachstedt, Mertendorf, Münchengosserstädt , Poppendorf, Steudnitz, Schleuskau, Thierschneck, Wichmar, Rodameuschel, Schmiedehausen, Wetzdorf und Tautenburg. Im alten Rittergut Würchhausen steht eine kleine mittelalterliche Kapelle (in Privatbesitz). In den meisten Kirchen befinden sich z.T. sehr wertvolle historische Orgeln, in Frauenprießnitz ein weit über das Kirchspiel hinaus bekanntes neues Instrument.

Die Pfarrhäuser in Dornburg, Dorndorf, Eckolstädt, Frauenprießnitz, Münchengosserstädt und Wetzdorf werden auch als Gemeinderäume genutzt. Die Pfarrhäuser in Tautenburg und Wichmar wurden von den Kirchgemeinden verkauft.
Die reiche Kulturlandschaft der Umgebung ist geprägt vom breiten, gewundenen Taleinschnitt der Saale und den drei Dornburger Schlössern. Der Tautenburger Forst lädt zum Wandern ein. Die Nähe zu den Städten Jena und Naumburg trägt ebenfalls zur Attraktivität des Kirchspieles bei.

Das Gemeindeleben

In den Kirchgemeinden wird regelmäßig Gottesdienst gefeiert. Mehrmals im Jahr treffen wir uns abwechselnd in einer der vielen Kirchen zu einem gemeinsamen Gottesdienst des ganzen Kirchspiels. Jährlich feiern wir zusammen ein Sommer- und Posaunenfest mit Gottesdienst im Grünen, zu dem jeweils eine andere Kirchgemeinde einlädt.

Besondere Höhepunkte im Jahr sind der Taizé-Gottesdienst in der Epiphaniaszeit, das gemeinsame Abendmahl am Karfreitag in Wetzdorf, die Ostergottesdienste, die Himmelfahrtswanderung nach Hirschroda, der ökumenische Gottesdienst zum Dorndorfer Brückenfest am 2. Juliwochenende, die Erntedankfeste, der Martinstag, ein gemeinsamer Gottesdienst zum 1. Advent und der lebendige Adventskalender in Dorndorf und Steudnitz. Zahlreiche Konzerte, v. a. in Frauenprießnitz, aber auch in anderen Kirchen des Kirchspiels und eine Reihe wechselnder Ausstellungen und Lesungen sowie der ca. alle zwei Jahre stattfindende Dorndorfer Kunstgarten bereichern das Gemeindeleben.

Zwei Chöre, zwei Posaunenchöre, mehrere Gemeinde- und Seniorinnenkreise, und ein Herrenkreis kommen regelmäßig in den Pfarrhäusern zusammen. Ein Bibelhauskreis versammelt sich monatlich reihum in den Häusern. Konfirmandenarbeit findet in Dorndorf und Eckolstädt in der Regel vierzehntäglich statt, Kinder der Christenlehre treffen sich in Eckolstädt und Wetzdorf und ab 2021 voraussichtlich auch wieder in Dorndorf und Frauenprießnitz.