Der Evang. Kirchgemeinde Kahla lose angegliedert ist das Kollegium voKahle, das sich 2011 gründete. Die Mitglieder sind chorerfahrene Sängerinnen und Sänger aus Kahla, Jena und Umgebung, die sich unter Leitung der Kahlaer Kantorin Ina Köllner auf die Aufführung von 4- bis 8-stimmigen geistlichen und welt­lichen Chorwerken aus verschiedenen Jahrhunderten konzentrieren.

Zum ersten Mal war der Chor 2011 bei einem Festkonzert zum 600-jährigen Jubiläum der Stadtkirche St. Margarethen in Kahla zu hören. Seither gab es zahlreiche Auftritte in der Region bis nach Jena, Bad Klosterlausnitz und Thalbürgel.

Das Kollegium voKahle ist beheimatet in der Geburtsstadt (1496) Johann Walters, des „Kantors der Reformation“. Johann Walter war innovativer Kom­ponist, Dichter und  Organisator mit bis heute reichender Wirkung für die Musikgeschichte. Er leitete die erste bürgerliche „Stadtkantorei“ - Vorbild der bis heute vielerorts existierenden Kantoreien - und war damit der erste evangelische Kantor überhaupt. 1548 begann mit ihm als erstem einer Reihe berühmter Kapellmeister die bis heute erfolgreiche Geschichte der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Das Kollegium voKahle hat Werke dieses bedeutenden Komponisten regelmäßig in seinem Repertoire, so den 5-stimmigen Satz "Nun bitten wir den Heiligen Geist":

 

In der Stadtkirche in Kahla soll diesem bedeutenden Musiker ein „klingendes Denkmal“ gesetzt werden – mit einer außergewöhnlichen Orgel. Für das Bauvorhaben Johann-Walter-Orgel Kahla setzt sich das Kollegium voKahle gern ein.

(Kontakt: Kantorin Ina Köllner, Tel. 036424-78549, Mail inakuritz@web.de)

 


Mehr Fotos

Koll voK 2017 AA a   MG 9970 a jpg